teilen
#126: Wanderung zu den Bodefällen

Schnee und Wasser, eine meiner Lieblingskombinationen im Winter. In Braunalge kam einiges an Schnee herunter, ein perfekter Zeitpunkt für eine kleine Runde zu den Bodefällen. Bisher war ich noch nie dort und gespannt, was mich erwarten würde. Entlang der warmen Bode: Los ging es in Braunlage. Zum Glück war der Winterdienst in aller Früh unterwegs, sodass ich ohne Probleme auf den Parkplatz fahren konnte. Während ich auf meine Begleitung wartete, fing es erneut an zu schneien. Na hoffentlich bleibt das nicht den ganzen Tag so, dachte ich mir. Stefani stellte sich mit ihrem Caddy direkt neben mich und nach einem kurzen Kampf mit dem Parkscheinautomaten, konnte es losgehen. Die ersten Meter führten uns direkt an der warmen Bode entlang und ich begann sofort damit, meine Umgebung abzulichten. Die kalte Stimmung gepaart mit dem Schnee harmonierte perfekt. So konnte der Tag beginnen. Die unteren Bodefälle: Der Kontrast mit dem tiefschwarzen Wasser und der weißen Landschaft war so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Als wenig später die vielen kleinen Wasserfälle hinzu kamen, war der erste Spot perfekt. Ich suchte immer wieder eine neue Perspektive, um mein Stativ aufzustellen. Ich musste nur etwas aufpassen, nicht abzurutschen und im Wasser zu landen. Auch we ...