teilen
300 Tage unterwegs

Es ist verrückt. Wir sind nun seit 300 Tagen unterwegs, leben in unserem VW Bus Pucci und haben fast täglich ein neues Wohnzimmer und den grössten Garten der Welt. Niemals hätten wir das für möglich gehalten. Klar haben wir das so in unseren Träumen ausgemalt und mit Feenstaub dekoriert. Aber mal ehrlich. So eine Zeit kann man sich nicht im Detail vorstellen oder planen. Frankreich und Italien Von Dänemark aus sind wir fast in einem Zug bis an die Côte d’Azur gefahren. Pünktlich zum Sonnenuntergang treffen wir am Meer ein und richten uns auf unserem Traditionscampingplatz ein, um einige Tage zu bleiben. Wir geniessen das tolle Wetter und tanken viel Vitamin D. Unser Pucci wird komplett gereinigt. Das heisst, erstmal alles ausräumen, komplett reinigen, um danach alles wieder einzuräumen. Wir geniessen die warmen Temperaturen tagsüber. Endlich wieder einmal offene Schuhe anziehen, dieses Gefühl hatten wir schon einige Wochen nicht mehr. Entlang der Côte d’Azur stehen einige Städte auf unserer Liste zum Anschauen. Wir kennen diese Gegend schon von mehreren Besuchen während der Weihnachtsfeiertage. Aber Ende November/Anfangs Dezember ist es sehr ruhig. Viele Geschäfte und Restaurants haben in dieser Zeit geschlossen und es hat kaum Touristen. Es ist ...