teilen
Asiatische Mega-Cities: 10 überlebenswichtige Tipp

Reist du zum ersten Mal in eine asiatische Metropole und hast keine Ahnung wie du mit aufdringlichen Taxifahrern, fremder Währung, Kommunikationsproblemen und dem Verkehrschaos umgehen sollst? Vermeide die folgenden von vielen Asien Anfängern gemachten Fehler: 1. Buch deine Unterkunft unbedingt vorab Go with the flow…grundsätzlich eine gute Idee bei der Urlaubsplanung. Diesen Lifestyle solltest du besser erst am zweiten Tag einer Reise so richtig ausleben. Eine Unterkunft zumindest für die ersten 1-2 Tage vorab gebucht zu haben hat mehrere Vorteile: ✓ Schon an der Flughafen Immigration wird man häufig nach einer konkreten Adresse gefragt – eine unangenehme Situation für Urlauber, die sich erst vor Ort umsehen wollen. Die Adresse wird z.B. in China bei Touristenvisa nicht überprüft, anders sieht es bei Langzeit- oder Studentenvisas aus. Da muss die Adresse tatsächlich stimmen und vor Ort von der zuständigen Polizeistation bestätigt werden (ein bisschen wie früher in der DDR) ✓ Auch besteht die Gefahr bei der Suche nach einer schnellen Unterkunft darin, vom Taxifahrer zur Kaschemme seines Cousins gefahren zu werden – ohne Rücksicht auf eigene Ansprüche oder Vorlieben. ✓ Darüberhinaus bist du nach einem langen Flug doch einfach nur fr ...