teilen
Auf den Spuren der Mayas in Palenque

Die Lianen streifen unseren Camper, während wir uns den Weg aus dem Dschungel bahnen. Auf der Fahrt zu unserem nächsten Ziel schwärmen wir noch ein bisschen von den wunderschönen Aras, die uns zu Annas Geburtstag besucht haben. In den kommenden Tagen wollen wir die Maya Ruinen in Palenque entdecken. Auf halber Strecke machen wir Halt in der Nähe von Villahermosa und werden von einer wunderschönen Geste unseres Gastgebers überrascht. Übernachten auf einer Hacienda Etwas nördlich von Villahermosa erreichen wir die Hacienda „El Jaguar“. Das Anwesen liegt inmitten eines riesigen Gartens – oder ist es eher ein ganzer Park? Mit den Worten „mi casa es tu casa“ (= mein Zuhause ist dein Zuhause) werden wir begrüßt und fühlen uns direkt wohl. Wir dürfen uns auf dem riesigen Gelände ein Plätzchen für unseren Camper aussuchen. Hach, die mexikanische Gastfreundschaft. Vermutlich ist es nicht zu übersehen: Wir sind ganz schön k. o. und verschwitzt nach der langen Fahrt in der prallen Mittagssonne. Unser Gastgeber bietet uns an, in der Hacienda zu duschen. Dankend nehmen wir das Angebot an. Eigentlich haben wir ja sogar zwei Duschen in unserem Camper, – eine Innen- und Außendusche. Aber der Wasservorrat im Camper ist begrenzt und wir freuen uns über jede G ...