teilen
Auf Leoparden-Safari in Namibias Okonjima Nature Reserve

Die Hauptattraktion in Okonjima sind die Leoparden. Da die meisten hier im eingezäunten Reservat aufgepäppelt wurden, tragen sie ein Funkhalsband. Mit ihren Peilantennen spüren die Guides die Leoparden auf, denn sonst würde man die gut getarnten Raubkatzen im riesigen Gehege nicht so einfach finden. Katja und ich gehen heute mit Guide Opari und seiner Antenne auf Pirschfahrt. Opari hält seine Antenne immer mal wieder in die Höhe und erklärt uns: Je näher die Raubkatzen sind, umso stärker piepst es aus dem Funkgerät. Je nach Kanal erkennt er, um welches Tier es sich handeln muss. Okonjima Guide Opari peilt Leoparden an Guide Opari mit der Leoparden-Peilantenne Aha… echt jetzt? Also ich höre gar nichts! Aber Opari gibt alles: Er steigt auf die Motorhaube seines Land Cruisers, hält die Antenne in die Höhe und schwenkt sie in alle Himmelsrichtungen. Doch da! Nun höre auch ich einen nervösen Piepston! Opari (und ich) klettern zurück ins Auto. Er rast zielstrebig in die Richtung, aus welcher die Antenne den Ton angab. Ein paar Kurven weiter erspähen wir ihn – einen anmutigen und graziös herumlaufenden Leoparden! Leopard Mawenzi auf der Pirsch Ein Leopard überquert die Strasse Das ist unser Leopard Mawenzi! verkünde ...