teilen
Das historische Viertel La Kalsa

Foro Italico Eine große Grünfläche bildet den Foro Italico im Stadtviertel La Kalsa zwischen der Altstadt und einer am Meer entlang führenden Promenade. Hier haben wir endlich einen freien Blick aufs Mittelmeer, wobei der Kontakt zum Wasser durch einen breiten Steinwall verhindert wird. Ein Wall, der nach dem Zweiten Weltkrieg aus Trümmern der Altstadt gebildet wurde. Seit den 2000er Jahren wird der Foro Italico als Naherholungsgebiet ausgebaut. Heute wandeln die Palermitaner*innen an der Promenade oder joggen im Park. Es gibt sogar die direkte Berührung mit dem Wasser, wenn es auch nur die verbliebenen Pfützen der überspritzenden Gischt sind. Foro Italico Foro Italico - Palermo 2 | Südöstlich Foro Italico - Stadterkundung Palermo Foro Italico - - Palermo il secondo Foro Italico - - im Stadtteil La Kalsa Die Promenade endet am kleinen Fischerhafen von Sant’ Erasmo. Durch die Renovierung des Hafens im Jahr 2019 wurde den Fischern wieder eine Möglichkeit gegeben, mit ihren Kuttern in der Altstadt anzulegen und diese direkt mit frischem Fisch zu beliefern. Gedenkstein im Foro Italico im Stadtteil La Kalsa Wir gehen wieder zurück entlang des Foro Italico und passieren auf der Rasenfläche einen Gedenkstein an den in Palermo geborenen Giuseppe Tomasi di Lamp ...