teilen
Der Süntel und seine Wanderwege

Mein Lieblingswanderweg im Süntel ist seit einigen Jahren gleich geblieben. Er erfüllt die meisten oben genannten Punkte ziemlich gut. Lediglich mit der Einsamkeit ist es leider in den letzten 2 Jahren deutlich schlechter geworden. So habe ich im Oktober 2019 ungefähr 50 Personen unterwegs getroffen. Daher meine Empfehlung an diejenigen, die es auch gerne ruhig haben: Geht früh morgens oder spät abends, nicht am Wochenende, Feiertagen und Ferien. Wenn wir am großen, aber fast nie vollen Wanderparkplatz Försterlaube in Richtung geschottertem Hauptweg (hinter der Schranke) starten, kommen wir gleich in einen ganz tollen Mischwald, der einen einschließt und ein Gefühl von Geborgenheit gibt. Man startet also gleich mit einem intensiven Waldbad. Es geht bergab, man kann nach oben in die alten Baumkronen schauen und den Alltag vergessen. Weg zum Hohenstein, Süntel Burckhardts Ruh, Süntel Burckhardts Ruh Dann kommt man an einer Linkskurve zu einem ersten grandiosen Blickpunkt: es ist die sog. „Burckhardts Ruh“, an welcher ein großer Holzrahmen steht, welcher einen animiert, diesen als optischen Bilderrahmen zu verwenden. Es ist ein fantastischer Blick aus dem Wald heraus auf gegenüberliegende andere nahe und entfernte bewaldete Hänge (z.B. der Rotestein ...