teilen
DIE PYRAMIDEN VON GIZEH: DAS LETZTE ECHTE WELTWUNDER

Endlich, die Pyramiden von Gizeh standen seit Jahrzehnten auf meiner Liste und ich musste 50 (!) Jahre alt werden, bis ich sie endlich erleben durfte. Die Pyramiden, der Sphinx und die Gräber rundum – ein kurzer Bericht vom letzten echten Weltwunder der Antike. Kurztrip nach Cairo zu den Pyramiden Mit unserem privaten Guide Mohamed und in dessem kleinen Privatflitzer ging es vom Hotel über die Stadt-Ringautobahn morgens gleich mal zum riesigen Parkplatz bei den Pyramiden von Gizeh – dort ging es ähnlich betriebsam zu wie wenig später bei unserem Besuch der Mayastätte Chichén Itzá in Cancun (eines der Neuen Weltwunder), aber das wussten wir damals noch nicht. Unser Guide checkte für uns die Tickets und den Parkplatz und den Treffpunkt – wir mussten einfach nur genießen, schauen und zuhören. Da wir mal wieder sehr wenig Zeit hatten, genossen wir es, fast nichts selbst organisieren zu müssen an diesem Tag, sondern uns auf Mohamed verlassen zu können. Er war seines Zeichens ein höchst gebildeter Akademiker in unserem Alter, der gut englisch sprach und am allerneuesten Stand der Pyramiden-Forschung war. Kein Geschwurbel und Halbwissen, sondern bei ihm hatten die Infos Hand und Fuß, waren belegt und überlegt. Besichtigung Cheops Pyramide Am Fuße der ...