teilen
Drottningholm

Drottningholm war das erste Kulturgut Schwedens, welches in die Liste des Unesco-Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Gut, es hatte auch genug Zeit, schließlich wurde Drottningholm bereits im 17. Jahrhundert erbaut. Zunächst diente es als Lustschloss für die damaligen Könige, heute wohnt die schwedische Königsfamilie im Schloss Drottningholm. >> Zum Reisebericht Stockholm I >> Zum Reisebericht Stockholm II >> Zur Schweden-Übersicht Reisezeitraum: September 2012 Geschrieben: Oktober 2012 Veröffentlicht: November 2012 Drottningholm ist zu Lande und zu Wasser zu erreichbar. Während die Bootsfahrt ab Stockholm-Zentrum (Abfahrt ab Stadshusbron im Sommerhalbjahr ca. aller 30 bis 60 Minuten, weitere Infos bei Stromma Kanalbolaget (~) ) sicher die romantischste und schönste Variante ist (die allerdings ca. 20 Euro return (175 SEK) kostet), entschied ich mich aus ökonomischen und zeitlichen Gründen für die Fahrt per ÖPNV. Die einfachste Variante dabei ist die Fahrt mit der Tunnelbana bis zur Station Brommaplan, anschließend fahren verschiedene (gut ausgeschilderte) Buslinien in Richtung Drottningholm. Was? Drottningholm Wo? Insel Drottningholm im Westen von Stockholm Preis? 100 SEK für das Schloss, Barockgarten kostenlos Dauer? je nach Intensität ca. 2-4 St ...