teilen
Fernwanderweg Grünes Band: Auf dem ehemaligen Todesstreifen durch die Rhön

Grünes Band: Infos zum Fernwanderweg und zu unserer Etappe Fernwanderweg Grünes Band: Der Fernwanderweg beginnt in Bad Elster im sächsischen Vogtland und endet in Boltenhagen an der Ostsee. Der Weg folgt dem ehemaligen Grenzverlauf, der übrigens deutlich länger war, als ein Daumenpeiler vermutet. Er verlief kreuz und quer, so wenig geradlinig wie die jüngere deutsche Geschichte selbst. Gesamtlänge: Laut offiziellen Angaben exakt 1396 Kilometer. Topographische Besonderheiten: Auf dem Grünen Band erwandert man den Thüringer Wald, die Rhön, das Werrabergland und die Höhen des Harzs. Man folgt ein Stück dem Flusslauf der Elbe und durchquert später den anmutigen Naturpark Lauenburgische Seen. Biotop Grünes Band: Das Grüne Band, ein 50 bis 200 Meter breiter, renaturierter Streifen, ist heute nicht nur Fernwanderweg, sondern auch Nationales Naturmonument mit vielen seltenen Pflanzen und Tieren. Wanderführer: → Anne Haertel: Grünes Band (zweibändig), Trescher Verlag, Berlin. Etappe Geisa – Vacha: Die hier vorgestellte Tagesetappe beginnt in Geisa und endet in Vacha. Beide Städtchen liegen in Thüringen, an der Grenze zu Hessen. Die Etappe ist 27 Kilometer lang. Zwischen Geisa und Vacha verkehren Busse, die Zeiten findet Ihr hier. Wir ließen unser Auto in Vac ...