teilen
Ineos Grenadier

MATSCH & MORE Die Ankunft des Ineos Grenadier rückt näher. Im Lothringer Morast konnten wir jetzt einen Prototypen fahren, der viel vom großen Geländepotenzial offenbarte. Ein bisschen Arbeit haben die Ingenieure noch vor sich“, stellt Dirk Heilmann, der CEO von Ineos Automotive, klar. Bis die Fahrzeuge im Herbst im Handel sind, wird die Zeit für Feinschliff genutzt. Das ist bei anderen Herstellern nicht anders. Auch unserem Testwagen ist der Fortschritt gegenüber der Version vom letzten Sommer (siehe 4x4action 6-21) deutlich anzumerken. Doch der wichtigste Unterschied liegt in den Rahmenbedingungen: Diesmal geht es nicht um ein bisschen Herumrollen auf Feldwegen, sondern ums Austoben im Gelände. Das Areal verführt zum kräftigen Gasgeben. Dass der Reihensechszylinder von BMW ein Gedicht ist, muss nicht zum tausendsten Mal wiederholt werden. Nur so viel: Mit ihm hat Ineos die richtige Wahl getroffen und die perfekte Balance zwischen Performance und Wirtschaftlichkeit gefunden. Wir gehören jedenfalls nicht zu denen, die nach einem V8 fragen. Eher legen wir die Stirn wegen der Lenkung in Falten. Unpräzise lässt sie das Auto einen Schlingerkurs hinlegen, bei dem wir froh sein können, nicht von der Gendarmerie zur Alkoholkontrolle gebeten zu werden. Doch der Versuchsin ...