teilen
Insiderwissen – Karersee Welschnofen/Südtirol

Wir sind ja immer auf der Suche nach Tipps, diesmal ein Reisetipp für den Karersee “Also wenn jemand den See voll sehen will, dann kommt er am besten im späten Frühjahr (Ende April -Mai) nach der Schneeschmelze. Um die Nixe zu sehen muss man im Herbst kommen. Da ist der See zwar kleiner, aber die Farben kommen mehr zur Geltung und man sieht eben die Ondina. Zudem ist es von den Besuchern her im Herbst ruhiger und es ist nicht so überlaufen” Karersee – Lago di Carezza Ein Muss für jeden Südtirolurlauber ist die Fahrt zum Karersee, bekannt auch als der schönste Bergsee der Alpen! Mit einer Ausdehnung von ca. 300 m Länge, 130 m Breite und einer maximalen Tiefe von 22 m ist der Bergsee ein relativ kleines Naturwunder – aber dieses Farbenspiel! Der Sage nach wollte einst ein Zauberer eine Meerjungfrau mit einem Regenbogen beeindrucken. Als dies nicht funktionierte, warf er die Regenbogenstücke wütend in den See. So schimmert der von unterirdischen Quellen des Latemar-Gebirges gespeiste Bergsee bis heute in den prächtigsten Regenbogenfarben. Erreichbar ist der See über die Staatsstraße 241 (Eggentalerstaatsstraße – auch Dolomitenstraße genannt). Adresse: Karersee, 39056 Welschnofen, Bozen, Italien Beim See gibt es ein Besucherzentrum mit Ei ...