teilen
Kopenhagen – Alles so schön bunt hier

Dänemarks Hauptstadt ist gut zu Fuß zu erkunden – die Sehenswürdigkeiten liegen dicht beieinander. Zur Stärkung gibt es Hot Dog. Kopfsteinpflaster-Gassen mit bunten Häuschen, Baden im Hafen, Königsschlösser mitten in der Stadt: Beschaulich und abwechslungsreich ist die dänische Hauptstadt Kopenhagen zu jeder Jahreszeit ein Besuch wert. Gleich am Bahnhof fallen Gäste förmlich ins Tivoli hinein. Der weltberühmte Vergnügungspark lockt mit Achterbahnen, Zuckerwatte und Livemusik. Zu Fuß geht es entlang der Einkaufsstraßen (Strøget heißt die Fußgängerzone) Richtung Nyhavn. Die farbenfrohen Häuser am Kanal sind beliebtes Fotomotiv. Ebenso wie Schloss Amalienborg, Kopenhagener Stadtresidenz der dänischen Königin Margrethe II. Nicht ohne Stolz behaupten die Kopenhagener, dass sie wohl in der gemütlichsten Stadt der Welt wohnen. Die noch dazu allerlei Kurioses zu bieten hat. Den Rundetårn, einen runden Turm, etwa. Aus dem 17. Jahrhundert stammt das älteste funktionsfähige Observatorium Europas, das über einen spiralförmigen Gang bestiegen werden kann. Oder Christiania, der bunt bevölkerte Freistaat mitten in Kopenhagen – mit netten Cafés und allerlei kreativen Läden. ...