teilen
Madeira – Pffffff….

Heute mussten wir mal etwas zeitiger aufstehen, weil wir einen wichtigen Termin hatten. Der Sonnenaufgang war heute noch spektakulärer als der gestrige. Nach dem Frühstück ging es für uns also sofort los ins 45 min entfernte Calheta. Dort angekommen, gab es eine Schwimmweste für jeden in die Hand und dann nahmen wir Platz in der ersten Reihe eines kleinen Schnellbootes. Innerhalb von 30 min waren wir am Ziel: der offene Ozean und jede Menge Wale. Wir sahen ca. 20 Grindwale und 15 Tümmler in den Gewässern vor der Insel schwimmen. Es war fantastisch. Die Tiere kamen sehr nah ans Boot und an Board hatten wir eine Meeresbiologin, die viele Dinge erklärte, die selbst ich nicht wusste. Man kann Delfine an Gesichtszügen unterscheiden und die Kälber der Mutter zuordnen. Umso näher Delfine zusammen schwimmen und sich berühren, umso lieber haben sie sich. Wenn sich sie auf den Bauch drehen, fühlen sie sich wohl. Nach ca. 1 Stunde mit häufigen Blick durch das Kameraobjektiv war ich soweit eine riesige Ladung Fischfutter ins Meer zu speien. Gerade noch zur rechten Zeit pendelte sich mein Gleichgewichtssinn wieder ein und ich behielt die Fassung. Wir waren glücklich und noch glücklicher als das Boot zur Rückfahrt ma ...