teilen
Mit Bus und Metro rasch durch Dubai

Individuell Reisende haben es in Dubai nicht unbedingt leicht. Vor allem im neuen Teil der Millionenmetropole in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist vom zu Fuß gehen eher abzuraten. Die Entfernungen sind groß und die manchmal nur schmalen Fußgängerwege entlang der breiten Straßen enden oft im Nichts. Die im Herbst 2009 eröffnete Metro Dubai macht das Überwinden der weiten Strecken zum Kinderspiel. Derzeit befährt sie zwei Linien, wobei die Strecken der “grünen” und “roten” Linie nur in der Altstadt unterirdisch verlaufen. Viele der Sehenswürdigkeiten, wie zB. der Burj Khalifa (Reisebericht und Tipps für den Burj Khalifa hier), der Creek oder die “Mall of the Emirates” liegen direkt an der Strecke. Auch der Flughafen Dubai ist an das Metro-Netz angebunden. Die Züge in Dubai sind fahrerlos unterwegs. Fahrgäste können am “Fahrerfenster” den Blick genießen, den sonst nur der Triebwagenführer hat. Hier drücken sich die Touristen die Nase Platt und kämpfen um den besten Stehplatz. Bild: Metro Dubai - Mit fahrerloser Sicht Metro Dubai – Mit fahrerloser Sicht Die klimatisierten Stationen sind mit Bahnsteigtüren von den Gleisen getrennt. Sie öffnen nur, wenn ein Zug in der Station abfahrbereit ist. An den Einstiegstüren sind die unte ...