teilen
Montane Minimus Jacket – Der ultraleichte Regenschutz

Jeder ist sicher schon mal in folgende Situation geraten: Man startet seine Wanderung bei schönstem Wetter. Nach einigen Kilometern bei strahlendem Sonnenschein ziehen dunkle Wolken auf und die ersten Regentropfen fallen. Zurück zum Auto ist es zu weit und eine Schutzhütte sucht man vergebens. Nun hilft nur noch eine gescheite Regenjacke. Ob die Montane Minimus da ausreicht, erfahrt ihr in diesem Testbericht. Bisher habe ich fast nie eine Regenjacke dabei gehabt, da meine 3-Lagen-Jacke für eine gewisse Zeit dem Nass von oben Stand gehalten hat. Wenn ich dann vorsichtshalber doch mal eine Regenjacke mit auf Tour hatte, musste ich auf das Modell „Plastiksack“ einer großen deutschen Discounterkette zurückgreifen. Einmal die Schlupfjacke über den Kopf gezogen blieb das Wasser zwar draußen, aber der Schweiß dafür mindestens genau so gut drinnen. Jens vom Hiking Blog hatte bereits die Möglichkeit, die Montane Minimus Jacket zu testen. Ich war dank seines Berichts so begeistert von der Jacke, dass ich auf der OutDoor in diesem Jahr lange mit den zuständigen Leuten redete, diskutierte und mir viele Neuheiten der Firma Montane vorstellen ließ, da mir das Design der britischen Firma sehr, sehr gut gefiel und immer noch gefällt. Nach einigen Monaten und vielen Mails, ...