teilen
NikkiundMichi-Hilfsprojekt: Brunnenbau in Kambodscha

Kambodscha gehört sicher zu den schönsten Ländern, die wir auf unserer “Weltreise scheibchenweise” bisher besucht haben. Aber das Königreich ist auch einer der ärmsten Staaten der Erde. Wir haben uns daher entschlossen, unsere Urlaubsdollars nicht nur den ohnehin schon vermögenden Hoteliers zu überlassen. Wir wollen einer armen Familie auf dem Land auch ein wenig direkt helfen. Und zwar mit sauberem Trinkwasser aus einem eigenen Brunnen. Dabei hilft uns Reise-Guide Kim Seang Le. Wir freuen uns: Schon bald muss sich eine Familie keine Sorgen mehr über die tägliche Wasserversorgung machen… Fünf Millionen leben unter der Armutsgrenze Kambodscha? Angkor Wat! Das sagenumwobene Weltkulturerbe ist sicher das erste, was den meisten Menschen zu Kambodscha einfällt. Und in der Tat ist das südostasiatische Land ein Traum für kulturinteressierte Urlauber: Viele schöne Tempelanlagen – auch neben Angkor – warten darauf, besucht zu werden. Daneben bietet das sonnige Königreich freundliche Menschen, saftig grüne Reisfelder, eine schmackhafte Küche, sogar Strände und in den Provinzhauptstädten ein pulsierendes Nachtleben. Doch ein Großteil der Bevölkerung profitiert kein bisschen von den rund drei Millionen Touristen, die jedes Jahr Kambodscha besuchen. Rund ein ...