teilen
Peloponnes Halbinsel mit dem ersten Highlight Olympia

Nach den schönen Eindrücken von Lefkada geht es weiter Richtung Süden. Auf dem Weg zur Peloponnes Halbinsel, besuchen wir das Kloster Panagia Eleousa im Klissoura Canyon. Vor allem die Kapelle hoch oben im Felsen ist sehr malerisch. Anschliessend erreichen wir via Ria Andirrio Brücke die Peloponnes Halbinsel. Vorzüge eines Campingplatzes Nach einigen Nächten in der wunderschönen Natur mit Lagerfeuer und immer wieder Special Guests während des Morgenessens, steuern wir einen Campingplatz an. Auf der Peloponnes hat es nun auch wieder mehr geöffnete Campingplätze. Wir freuen uns auf die warme Dusche mit tollem Wasserdruck. Das Meer hat aktuell ziemlich erfrischende Temperaturen. Nebst unserer Aussendusche von Pucci, haben wir einen Militär-Wassersack dabei. Wir legen diesen in die Sonne und so erreicht die Wassertemperatur eine angenehme Wärme. Damit können wir uns nach dem Meerbad mit relativ warmen Wasser abduschen und auch die Haare waschen. Aber eben, so eine warme Dusche auf dem Campingplatz schätzt man dann umso mehr. Zudem kann man so die Einheimischen auch finanziell unterstützen und nicht nur durch Lebensmitteleinkäufe. An den beiden Tagen auf dem Camping arbeiten wir am Blog, den Videos und schnüren zum ersten Mal die Laufschuhe in Griechenland. Es ...