teilen
Polen-Baltikum-Reise

Im Wolliner Nationalpark Die Covid-19-bedingten Reisebeschränkungen für die meisten europäischen Länder sind wieder aufgehoben. Auf unseren Reisen meiden wir Menschenansammlungen. Daher halten wir uns ohnehin nicht für besonders gefährdet. Also sind wir wieder zu einer großen Rundreise aufgebrochen. Durch den Norden von Polen und durch die baltischen Staaten, Litauen, Lettland und Estland, wollen wir reisen, mit ausreichend Zeit. Über die Insel Usedom fahren wir nach Świnoujście und von dort auf die Insel Wolin. Kaum haben wir verstanden, dass hier mit einem Fotoplakat vor Wildschweinen gewarnt wird, versucht auch schon eins mit uns zu kollidieren. Nochmal Glück gehabt. Im Woliński Park Narodowy (Wolliner Nationalpark) machen wir eine kleine Wanderung durch den sehr schönen Mischwald. Der bedeckt in großer Ausdehnung die Dünen hinter der Ostseeküste. Zunehmender Nieselregen akzentuiert die zahllosen sehr fein gesponnenen Spinnennetze am Waldboden. Das Ziel unserer Wanderung ist der unscheinbare Leuchtturm „Kikut“ auf der höchsten Erhebung. Jezioro Wisełka Südlich der Woliner Ostseeküste liegt im hügeligen Gelände eine kleine Seenplatte. Verträumte und verwunschene Seen verstecken sich hier in den Wäldern des Woliński Park Narodowy Park Narodo ...