teilen
Ravenna, Stadt der Mosaike

Basilika San Vitale In knapp zwei Tagen ist es auch unmöglich alle zu besuchen, so haben wir uns die wichtigsten vorgenommen und sind knapp nach unserer Ankunft gleich Richtung Basilika San Vitale spaziert. Seit 1960 darf sich die Kirche als Basilica minor bezeichnen. Dieser sakrale Bau stammt aus der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts. Ich frage mich ja immer bei so alten Gemäuern, wie man ohne heutiger Technik so etwas erschaffen konnte. San Vitale ist vor allem wegen seiner großartigen Mosaike bekannt, die ebenfalls aus dieser Zeit stammen. Wir waren sehr bevorzugt, denn Pandemie und Jänner bedeuteten, dass außer uns kaum Menschen in der Kirche waren. Dadurch konnten wir die Pracht der Mosaike noch stärker auf uns wirken lassen. Wir hatten das große Glück von einer Stadtführerin begleitet zu werden, die uns die Geschichte Ravennas näher brachte. → Mehr zu Ravenna Basilika San Vitale in Ravenna Mausoleum der Galla Placidia Nur wenige Meter entfernt befindet sich das Mausoleum von Kaiserin Galla Placidia, die im 5. Jahrhundert über das Weströmische Reich herrschte. Es gibt jedoch keinen Anhaltspunkt, dass sie tatsächlich dort begraben wurde. Auch wenn das Gebäude von außen sehr unscheinbar wirkt, im Inneren befinden sich die ältesten Mos ...