teilen
Reparaturen unterwegs

HOME IS... .where your tent is. Aber was tun, wenn eine Zeltstange oder ein anderes essenzielles Ausrüstungsteil gebrochen ist? Die Antwort darauf gibt es hier. Alles Mögliche kann unterwegs kaputt gehen – und tut es auch regelmäßig. Man tritt mit den Stiefeln versehentlich auf einen Dosenkocher, lässt etwas Temperaturemp ndliches wie eine Kydex-Scheide zu nah am Feuer liegen, der Rucksack fällt eine Böschung hinunter (wenn man nicht gar gleich selbst mit dem Rucksack einen Abhang hinunter rutscht), oder man übersieht beim Rückwärtssetzen mit dem Geländewagen einen Packbeutel und wird schlagartig stutzig, wenn es seltsam knirscht unter den Reifen. Kann passieren... Vieles kann man unterwegs reparieren, zum Beispiel auch eine zerbrochene oder angebrochene Zeltstange. Manche Zelthersteller wie der Schweizer Qualitätsausrüster Exped liefern zur Ausrüstung gleich Reparatursets mit. Im Falle der Zeltstangen ist das schlicht und einfach ein Kunststo rohr, das im Durchmesser auf die Zeltstange abgestimmt ist. Alles, was man dann noch braucht, ist ein stabiles Gewebeband. Und das sollte man ja immer dabei haben, wie wir bereits in unserem Artikel „Reparaturkits für unterwegs“ (Survival Magazin 1- 20) deutlich gemacht haben. Im Notfall tut es auc ...