teilen
Restaurant Tipp in Salzburg, Gasthof Überfuhr

Jetzt muss ich ein wenig ausholen und in die Vergangenheit schwenken. Viele Jahre, bis zur Jahrtausendwende, habe ich im Süden Salzburgs gelebt, genauer gesagt am Ignaz Rieder Kai. Und wer dort lebt, der geht fast automatisch ab und an in die Überfuhr. Das Gasthaus besteht schon seit vielen Jahrzehnten. Vermutlich seit der Zeit, als man die Salzach noch mit einer Fähre überqueren konnte. Der Fährbetrieb wurde allerdings Mitte der 1960er Jahre eingestellt. Früher oft zu Gast in der Überfuhr Jedenfalls war ich in der Zeit, als ich in unmittelbarer Nähe dort wohnte, öfter zu Gast. Legendär waren auch die Steirer Stammtische, die dort einmal monatlich von in Salzburg lebenden Steirern frequentiert wurden. Meine selige Omi hat diese illustre Runde mit ihrem umwerfenden Charme immer bestens unterhalten. Meine Omi ist schon lange verstorben und ich lebe seit über 20 Jahren in einem anderen Stadtteil, in einer entgegengesetzten Richtung. Noch dazu in einem Viertel, das mit gastronomischen Betrieben reich gesegnet ist. Somit habe ich die Überfuhr aus den Augen verloren, auch, weil das damalige Pächterpaar auch weitergezogen ist. Auswärts essen am Sonntag in Salzburg Letzten Sonntag hatten wir große Lust gegen Abend auswärts zu essen. Das Angebot an g ...