teilen
Sächsische Schweiz: über die Schwedenlöcher zu Elbe und Bastei

Der Besuch der Bastei gehört für jeden Urlauber in der Sächsischen Schweiz schlichtweg dazu – ist sie doch das mit Abstand berühmteste Ziel im Elbsandsteingebirge. Für viele heißt es: raus aus dem Auto, vor zur Brücke, Foto machen und wieder retour. Schade, finden wir, denn die Rundwanderung über die mystischen Schwedenlöcher hinunter in den Amselgrund und zur Elbe im Kurort Rathen und von dort dann aussichtsreich hoch zur Bastei lockt mit stimmungsvollen Motiven und entzückt das Auge mit wechselhafter Landschaft. Kurzfassung der Bastei-Wanderung via Schwedenlöcher Weglänge: 8,2 km Höhenmeter Anstieg: 237 hm Durchschnittliche Gehzeit: 2:45 – bedenkt hier immer, dass dies die reine Gehzeit ohne Pause ist! Am besten mal mit diesen Werten (und genügend Pufferzeit) vergleichen und so seine eigene Durchschnittszeit berechnen, kann schneller, aber natürlich auch langsamer sein! Schwierigkeit: Waldwege, Asphalt, Steig, Stiegen. Normale Trittsicherheit, gute Schuhe Kondition: ein paar Höhenmeter bergauf – ein kleines Stück steiler, dann sehr moderat Markierung: gut markiert Weg-Alternativen: umgekehrte Richtung Parken: am gebührenpflichtigen Parkplatz bei der Bastei Link: Parkplatz Landschaft/ Erlebnis: Felsformationen, Wald, Wasser, 5- ...