teilen
Skitour im Mangfallgebirge am 05.02.2022

Die angespannte und – zumindest für mich – schwer kalkulierbare Lawinenlage machte meine ursprüngliche Tourenplanung zunichte. Eine Ausweichtour musste her und so entschied ich mich, die Rotwand-Reib’n mal wieder zu gehen. Die erste Tour im Jahr erst im Februar – das ist mir auch noch nicht passiert, seit ich nach München gezogen bin. Insbesondere eine Covid-19-Erkrankung hatte mir den Januar vermiest. Jetzt war ich gespannt, ob die Fitness schon wieder für eine schöne Skitour reichen würde. Als erste Tour hatte ich mir eigentlich eine etwas kürzere, dafür steilere ausgesucht. Aber die Lawinenlage ließ mich meine Pläne ändern… Blöderweise kam ich erst zehn vor sieben zu Hause los, so dass ich mich auf der A8 in den Stau einreihen durfte. Krass, was hier los war! Auch richtung Spitzingsee war es recht voll und ich befürchtete schon das Schlimmste. Doch wider Erwarten war der Parkplatz an der Kirche noch halbleer und so konnte es dann bald losgehen mit der Rotwand-Reib’n. Zwanzig vor neun startete ich richtung Rotwand. Nach dem unvermeidlichen Skitrage-Hatscher freute ich mich, als ich am P1212 endlich auf die Ski steigen konnte. Ich war mir heute meiner Form nicht sicher und schlug ein eher gemäßigtes Tempo an. Zwei Skitourengeher überholten mi ...