teilen
SOUTH LUANGWA NATIONALPARK – SAFARIHERZ SAMBIAS

LAGE UND CHARAKTERISTIKA DES PARKS Der South Luangwa liegt im östlichen Teil des Landes und wird maßgeblich vom namensgebenden Fluss geprägt. Der Luangwa Fluss ist einer der letzten wirklich wilden Flüsse Afrikas ohne jegliche Hürden wie Staumauern oder sonstigen regulatorischen Bauten. Das Bild des Flusses wird durch die starken jahreszeitlichen Wechsel wie Regen, Hitze und den Tieren immer wieder verändert. Dies ist auch der Grund warum der Park in der Regenzeit nur begrenzt bis gar nicht zugänglich ist. Während und kurz nach der Regenzeit verändert sich das Luangwa Tal in ein großes Überflutungsgebiet und der Fluss wird zu einem Reißenden Strom, der nicht selten große Bäume mit sich reißt. Dies kann sich bis in den Mai hinein ziehen. Diese Überflutungen führen dazu, dass auf den Überflutungszonen wenig Sträucher wachsen, da diese regelmäßig weggespült werden und in den Sommermonaten große Weideflächen entstehen. Hier halten sich vornehmlich Tiere auf, die sich auch in feuchten Gebieten gut fortbewegen können wie Puku Antilopen und Wasserböcke. Die Graslandschaften sind oftmals durchzogen von Gräben, die natürlicherweise vom abfließenden Wasser geschaffen werden. Diese Gräben werden häufig von Leoparden genutzt, um sich unentdeckt an grasende An ...