teilen
Trekking in der Annapurna-Region

Auf einer Trekkingtour durch die wunderschönen Vorberge des Himalaya durchqueren wir beschauliche Dörfer und archaische Landschaften, den Blick immer auf die imposanten Siebentausender gerichtet… Nach mehreren Tagen im Kathmandu Valley mit seinen berühmten Weltkulturerbe-Stätten gelangen wir in die Annapurna-Region. Mit dem höchsten Gipfel der Annapurna türmt sich hier der Himalaya auf über 8.000 Meter Höhe auf. Den Ausgangspunkt für Trekkingtouren um das Bergmassiv bildet die rund 320.000 Einwohner zählende, quirlige Stadt Pokhara. Am idyllischen Phewasee gelegen, ist sie mit ihrem Stadtteil Lake Side auf Besucher aus allen Teilen der Welt ausgelegt. Hier reihen sich die Läden mit Trekking- und Bergsteigerequipment, gebrauchten Büchern, Schuhen und Souvenirs, Restaurants, Hotels und Bars aneinander. Mehr hierzu erfahrt Ihr in unserem Reisebericht Nepal. Wir lagern unsere nicht benötigten Gegenstände in einem Hotel ein, in das wir auch nach unserer Tour wieder zurückkehren und dann noch eine weitere Nacht bleiben wollen: das Base Camp Resort Pokhara, etwas abseits vom großen Trubel und in der Nähe des Sees gelegen. Von Pokhara über Nayapul nach Tikkhedunga (1.525 m über NN) Nach einer vorerst letzten Nacht in einem komfortablen Hotelbett werfen ...