teilen
Trinkgeld in Thailand: Wie viel, wo und wann?

Das ist mein Guide zum Trinkgeld in Thailand. Es geht um das richtige Trinkgeld in allen Situationen, vom Essen in einem Restaurant bis zur Fahrt mit einem Tuk Tuk. Dazu kommen andere häufige Themen, zum Beispiel die Reinigung im Hotel, Massagen und die Fahrt mit einem Taxi. Ich fange mit dem Essen an. 1. Trinkgeld in Restaurants, Streetfood und Cafes Gasse in Phuket Town in Thailand Phuket Town: Das Personal rechnet mit einem Trinkgeld von Reisenden. Einheimische geben in Thailand selten bis gar kein Trinkgeld. Das ist in touristischen Orten anders. In Phuket, Koh Samui und den anderen Inseln gibt es eine Trinkgeldkultur. In einem normalen Restaurant gibst du ein Trinkgeld von rund 10 %. Bestellst du Street-Food um 100 Thai Baht, bezahlst du normalerweise den genauen Preis. In Cafes siehst du oft eine Tip-Box am Tresen für Coffee To Go. Du kannst auch deine Rechnung aufrunden. Das Trinkgeld gibst du dem Personal in Thai Baht Geldscheinen oder mit einem 1 US-Dollar Geldschein. Tausche aber auf keinen Fall extra dafür Euro in US-Dollar. Das ist teuer und unnötig. Euro-Münzen sind ein Problem in Thailand, weil Wechselstuben keine Münzen in Thai Baht tauschen. Mehr lesen: Geld wechseln in Thailand: So tauchst Du günstig Euro in Thai Baht ...