teilen
Viana do Castelo: A wie Azulejo, P wie Praia und VVT wie Vinho Verde Tinto

Wenn Engel durch Portugal reisen, ist der Himmel so knallblau wie die Azulejos mancher Fassaden. Bei unserer Ankunft in Viana do Castelo lässt die Sonne das Meer silbern glitzern und strahlt die Altstadthäuser an. Auch wir strahlen. Diese Stadt macht uns gleich eine Mordslaune. Drei Tage lassen wir es uns in Viana do Castelo gut gehen. Spazieren mit den Flipflops in der Hand die Endlosstrände entlang. Schlendern über Kopfsteinpflaster. Essen Sardinen, trinken Vinho Verde. Und gehen wandern in den Hügeln über der Stadt. gelb-blaue Azulejo Inhaltsverzeichnis Dürfen wir vorstellen: Viana do Castelo Kühne Architektur an der Flusspromenade: Centro Cultural und Biblioteca Municipal Das Krankenhausschiff der Kabeljaufischer Über die Avenida zum Bahnhof Altstadtzauber: Rund um die Praça República Der Esel am Largo de São Domingos Taberna Soares und die Sache mit dem Vinho Verde Tinto Extreme Beaching: Unterwegs an den XXL-Stränden Vianas Wandertag: Rundtour auf dem Monte Santa Luzia Reisetipps Viana do Castelo azulejo-portugal-hellblauazulejo-portugal-historisch Dürfen wir vorstellen: Viana do Castelo Rund 40.000 Menschen leben in Viana do Castelo, einer Küstenstadt in der grünen Provinz Minho im Nord ...