teilen
Von der Planica zur Tamar-Hütte. Eine bezaubernde Wanderung im Herzen des Triglav-Nationalparkes.

Eigentlich wollte ich hier einen Artikel über den so populären Karneval in Slowenien schreiben, über den Pust und seine haarigen Gesellen, die Kurenti. Aber ein durchgeknallter Russe krempelt gerade unsere Welt um und mir ist nicht wirklich nach Karneval zumute. Die Familie hatte es nicht schwer, mich zu einer kleinen Winterwanderung zu überreden, die so großartig war, dass ich lieber darüber schreibe. Es war für mich ein neues Ziel, eine neue Erfahrung, die ich auf diesem Weg weitergeben möchte. Die Wanderung beginnt am Fuß der größten Skiflugschanze der Welt, der berühmten Planica, nahe bei Sloweniens mondänem Wintersportort Kranjska Gora. Die Schanze ist gerade mitten in den Vorbereitungen für den Skiflug-Weltcup Ende März. Ein imposantes Bauwerk, harmonisch in die Natur eingebettet, auf dem 250 m-Flüge möglich sind. Der Parkplatz der Schanze ist der Ausgangspunkt. Der Weg führt vom Planica-Tal hinein in das Tamar-Tal. Das ist ein 4 km langes Tal mit einem Talschluss. Es ist eingesäumt von den über 2000 m hohen Bergketten Mojstrovka, Travnik, Velika Dnina, der Ponca-Gruppe und das Berg Jalovec. Dieses atemberaubende Panorama bringt einen echt zum Staunen. Es ist ein angenehmer Wanderweg, der sich durch das Tal schlängelt. Es geht den ganz ...