teilen
Wandern Waldviertel: Burg Hartenstein – Wotansfelsen – Gudenushöhle

Gerade die Landschaften im südlichen Waldviertel bieten mit ihren schroffen Felsen, den tief eingeschnittenen Tälern und den mäandernden Flüssen einen malerischen und überaus beeindruckenden Anblick – und sind ideal für Wanderungen mit hohem Erlebnisfaktor! Wir wandern vorbei an Burg Hartenstein und der Gudenushöhle entlang der Kleinen Krems und nach dem Zwickl hoch zum Wotansfelsen. In einer gemütlichen Runde geht es dem Fluss entlang wieder zurück. Weglänge: 13,9 km Höhenmeter Anstieg: 365 hm Durchschnittliche Gehzeit: 4:27 – bedenkt hier immer, dass dies die reine Gehzeit ohne Pause ist! Am besten mal mit diesen Werten (und genügend Pufferzeit) vergleichen und so seine eigene Durchschnittszeit berechnen, kann schneller, aber natürlich auch langsamer sein! Schwierigkeit: sehr einfach zu gehen, fast ausschließlich auf Forst- und Waldwegen. Kondition: wenige Höhenmeter auf den Hinweg zum Wotansfelsen gut verteilt. Sonst viel eben entlang des Flusses. Markierung: hier empfiehlt es sich, entweder das GPS mit Track mitzunehmen oder die Karte auszudrucken. Ab dem Zwickl nicht markiert, außer einmal der Hinweis „Wotansfelsen“ an einer Kehre, wo es eh logisch ist, wo man geht… Der Abstieg besser markiert. Weg-Alternativen: ergänzend noch zum ...